Verschobene Wahrnehmung

Verstärkend kommt hinzu, dass Drogen über einen langen Zeitraum in ihrem ekstatischen Wert nicht verflachen. Normalerweise verschließt das Gehirn alle Hintertürchen, einen Kick immer wieder aus ein- und demselben Moment zu beziehen. Jede anfängliche Ekstase lässt es mittelfristig in eine angenehme Vertrautheit übergehen. Auf den ersten Besuch beim Italiener freuen wir uns wie verrückt. Beim zweiten Mal wünschen wir, er möge ebenso schön sein wie zuletzt. Beim dritten und vierten Mal war er ganz nett, doch einen Begeisterungssturm entfacht er längst nicht mehr.


Selbst die größte Verliebtheit fährt der Organismus nach einigen Monaten Botenstoff-motiviert zurück. Unser Glück soll flüchtig sein, denn wir sollen offen und aufmerksam für neue Umweltsignale bleiben, die uns ebenfalls begeistern könnten. Hätten wir den ewig und einzig selig machenden Moment gefunden, wir richteten die Aufmerksamkeit völlig blind auf eine Lust und würden bald neurotisch vor Fixierung. Wir wollten nur Pizza essen, nur Prada-Schuhe kaufen, nur Sex haben. Nur Drogen nehmen.

Und genau hier verbirgt sich einer der dicksten Stolpersteine. Anders als intern produzierte Räusche kann der Körper extern induzierte Ekstase – zunächst – nicht regulieren. Damit fehlt Drogen die natürliche Bremse namens Sättigung. Getreu ihrer überdimensionierten wie verlässlichen Glücksverheißung kann sich die fehlgelenkte positive Lernerfahrung (toll = merken = wiederholen) nicht aufheben. Sie kann sich nur verstärken, und das tut sie mit jedem Kick in Tiefe. Die Prüfung, ob mir ein Rausch gut tut, ist längst keine Prüfung mehr. Ich erlebe, spüre und bin gewiss: Das ist extraordinär, immer noch und immer wieder! Stelle ich solch Ultrareiz wenig ausgleichende Werte gegenüber, erliegt ein suchtaffines Hirn leicht seinem Bann. Es lernt, Bierflaschen, Weingläser und Supermärkte als Objekte von besonderer Wichtigkeit einzustufen und sie vorrangig aus der Umwelt herauszufiltern. Der Fokus verschiebt sich weg von der Angebotsvielfalt hin zum Stoff.